Chasper Pult, junior
Dorf Organisation Wirtschaft Veranstaltungen Vereine Kultur Aktuell Suchen

Otras persunas
Andere Personen

Istorgia survista
Geschichte, Überblick

Istorgia, crolologia
Geschichte, Chro-
nologische Übersicht

Glista dals silvicultuors
daspö il 1893
Förster ab 1893

Glista dals magisters
Liste der Dorflehrer

Glista dals ravarendas
daspö il 1545
Pfarrer ab 1545

Glista dals capos
Gemeindepräsidenten
ab 1911

Nat: 27 settember1949
abita actualmaing cun sia famiglia a Pasqual, ma i til s'inscuntra fich suvent a Sent

Il bazegner da Chasper, Chasper Pult sen., e'l bap, Jon Pult, d'eiran tuots duos ingaschats fermamaing pella lingua rumantscha e pella cultura indigena. Eir il romanist Chasper Pult jun. chamina aint in quellas passivas. Eir el es ün excellent cugnuschidur da la cultura grischuna e dal rumantsch.

El ha fat stüdis da linguistica generala a l'università da Paris e da romanistica a l'università da Turich. Davo il stüdi ha'l instrui divers ons ils roms talian, frances, rumantsch e scienzas da medias al seminari da magisters a Cuoira. Dasperapro d'eira'l docent per lingua retorumantscha e cultura a las universitats da Turich (1982-94), da Genevra (1984-91) e da Friburg (1989-95). Dal 1996 in al 2001 d'eira'l ingaschà sco manader dal "Centro Culturale Svizzero Pro Helvetia Milano". Divers ons ha'l presidià la Lia Rumantscha.

El s'occupa intensivamaing cull'importanza da la cultura, da plurilinguità, dal federalissem e tegna suvent referats sur da quels temas, in Svizra ed a l'ester. El collavurescha sco expert in divers progets ed in divers gremis svizzers ed europeans.

Als 25 october 2012 es el gnü onurà cul premi Oertli.

Geboren 1949

Der gebürtige Unterengadiner Chasper Pult studierte Sprachwissenschaften an der Université de Paris und Romanistik an der Universität Zürich. Bevor er 1996 Leiter des in Mailand domizilierten Centro Culturale Svizzero der Pro Helvetia wurde, arbeitete Chasper Pult sowohl als Hauptlehrer für Italienisch, Französisch, Rätoromanisch und Medienkunde am Bündner Lehrerseminar als auch als Lehrbeauftragter für rätoromanische Sprache und Kultur an den Universitäten Genf, Zürich und Freiburg. Während vieler Jahre war er Präsident der Lia Rumantscha. Er beschäftigt sich auch intensiv mit der Bedeutung von Kultur, der Mehrsprachigkeit und des Föderalismus in der Schweiz und hält im In- und Ausland darüber Vorträge. Als Experte arbeitete er an Projekten des Europarates, der OECD, der DEZA und weiterer kultureller Institutionen mit. Konzeptionelle und organisatorische Aktivitäten im Bereich Kultur, sein Engagement in verschiedenen Stiftungsräten und Vorständen sowie seine Arbeit als Kurator verschiedener Ausstellungen runden seine Kompetenz ab.

Vater: Jon Pult

Grossvater: Chasper Pult